DURST im Rahmen des Sommerblut Festivals Köln

Ich bin Teil des Projektes DURST – einer theatralen Forschungsreise zum Thema „Wasser“ – innerhalb des Sommerblut Festivals 2024 in Köln. Die Proben sind in vollem Gange. Die Aufführungen werden im Rheinischen Braunkohle Revier stattfinden.

Darum geht’s:

Wie können wir Wasser als unsere kostbarste Ressource schützen und gerecht zugänglich machen? Wie können wir mit Dürren und Starkregen durch den Klimawandel umgehen? Was tun, wenn das Wasser knapp wird? „DURST – Die Zukunft des Wassers“ nimmt dich in eine Zukunftsvision mit, in der unser Umgang mit Wasser sich grundlegend gewandelt hat. Inspiriert von wissenschaftlichen Erkenntnissen der Scientists for Future und lokalen Geschichten aus dem Rheinischen Revier entsteht eine zukunftsweisende Erzählung, die zeigt, wie ein bewusster Umgang mit Wasser zu einer nachhaltigen Welt beitragen kann. Komm mit auf die Reise, werde Teil des Geschehens und gestalte eine Vision mit, die sich für nachhaltige Lösungen und den Schutz des lebenswichtigen Wassers stark macht.

Hier gehts zur Homepage des Festivals.


I am part of the project DURST – a theatrical research on the topic of „water“ – as part of the Sommerblut Festival 2024 in Cologne. Rehearsals are in full swing. The performances will take place in the Rheinisches Braunkohle Revier.

About:

How can we protect water as our most precious resource and make it fairly accessible? How can we deal with droughts and heavy rainfall caused by climate change? What can we do if water becomes scarce? „DURST – The Future of Water“ takes you into a vision of the future in which our use of water has changed fundamentally. Inspired by the scientific findings of Scientists for Future and local stories from the Rhenish mining area, a forward-looking narrative is created that shows how a conscious approach to water can contribute to a sustainable world. Come along on the journey, become part of the action and help shape a vision that advocates sustainable solutions and the protection of vital water.

Click here to go to the festival’s homepage.